Navigation

Inhalt

Herbstwandern im Riesengebirge

Hoch oben über der Baumgrenze. Eine typische Baude mit Gästezimmern und Restaurant. Eine kunstvoll geschnitzte Figur des Rübezahl. Erste Eiszapfen nach kalten Nächten.
16 Bilder

Da, wo die Wälder in die Baumgrenze übergehen, auf dem Kammweg, ist zugleich die Grenze zwischen Tschechien und Polen. Das Riesengebirge, das höchste Gebirge Tschechiens zieht viele Wanderer an, die die Wandertouren über Berg und Tal, durch stille Wälder, vorbei an steil abstürzenden Bergflanken, eiszeitlichen Gletscherkaren und rauschenden Wasserfällen genießen wollen. Auf Wanderwegen in über 1.000 m Höhe, hoch über den Wolken, kann man häufig Sonne genießen, während es im Tal neblig und trüb ist. Allerdings bläst einem dort oben auch schon mal der Wind kräftig um die Nase. Der Herbstbeginn ist die ideale Wanderzeit, um das Gebirge sonnig und bei klarer Luft sowie in seiner ganzen Farbenpracht erleben zu können, bevor die Herbststürme einsetzen und der erste Schnee fällt. Der Legende nach soll in den Wäldern der Rübezahl hausen, der Berggeist des Riesengebirges. Launisch, ungestüm, stolz und eitel soll er sein. Das Riesengebirge befindet sich im Nordosten Tschechiens und im Südwesten Polens. Es erstreckt sich über eine Länge von ca. 40 Kilometer, die Breite erreicht knapp 20 Kilometer. Es ist das dritthöchste Gebirge Europas nach den Alpen und den Karpaten. Ausgedehnte, gut ausgeschilderte Wege laden zum Erkunden ein. Typisch für das Riesengebirge sind die zahlreichen Bergbauden, die aus früheren Unterkünften für Hirten, Waldarbeiter und Sennerinnen entstanden sind und heute der Bewirtung und Unterkunft von Gästen dienen.

Die zentrale Lage unserer Unterkunft ermöglicht es uns, Wanderungen in alle Richtungen zu unternehmen. Unter anderem wandern wir zur Quelle der Elbe, die von dort ihren etwa 1.000 km langen Weg zur Nordsee beginnt und zur Schneekoppe (tschechisch: Sněžka), dem mit 1.603 m höchsten Berg des Gebirges. Die Wege sind mit Stangen markiert, um im Winter bei Schneehöhen bis zu 3 m Orientierung geben zu können. Zusätzlich weisen große Symbole für die bekanntesten Orte und Bauden den Weg. Unsere Wanderungen sind Halbtages- bzw. Tagesausflüge. Die Streckenlänge variiert zwischen 11 bis 15 km und einmal bis zu 22 km (mit einer Alternativ-Tour von 11 km Länge). Die meisten Wanderwege sind gut zu gehen, allerdings sind sie oft mit Steigungen oder Gefällen verbunden. Daher sind Trittsicherheit sowie feste, knöchelbedeckende Wanderschuhe Voraussetzung für die Teilnahme.

Unsere Unterkunft befindet sich oberhalb von Spindlermühle (tschechisch: Špindlerův Mlýn), dem wohl bekanntesten Ort des Gebirges. Die traditionsreiche Bergbaude liegt 1.150 m über dem Meeresspiegel! Das Haus hat im Laufe der Jahre sein Aussehen mehrfach verändert und erinnert heute kaum noch an die ursprüngliche hölzerne Schutzhütte aus dem Jahr 1784. Nach einer umfangreichen Modernisierung in den letzten Jahren werden wir die Annehmlichkeiten der modernen Ausstattung genießen können. Wir sind in Zweibettzimmern mit eigener Dusche/ WC untergebracht. Von den aktiven Wanderungen tagsüber entspannen wir uns abends bei Wellness und beim gemütlichen Zusammensein, der hauseigene Wellness-Bereich mit einem kleinen Schwimmbad steht zur Benutzung frei. Zu unserer Unterkunft gehört auch ein Restaurant. Dort frühstücken wir und genießen unser Abendessen (im Preis inbegriffen). Die Baude ist bekannt für ihre gute Küche mit typisch böhmischen Gerichten wie Gulasch mit Knödeln und Heidelbeerkuchen. Für mittags während unserer Wanderungen pausieren wir in urigen, mit Tierfellen ausgekleideten und mit Schnitzereien verzierten Bergbauden und stärken uns mit der deftigen Riesengebirgssuppe oder mit leckeren Heidelbeerknödeln (nicht in Leistung enthalten).

Unsere Gastgeber sprechen deutsch und werden uns gerne Tipps geben und Fragen beantworten. Auf diese Art werden wir nicht nur die einheimische Küche, sondern auch etwas von der tschechischen Lebensart, Geschichte und Kultur kennenlernen.

Die Wanderreise ist eine Pilottour. Änderungen im Programm sind möglich. Flexibilität und Bereitschaft zur gegenseitigen Unterstützung sind hilfreich für das Gelingen der Tour. Die Tour orientiert sich grundsätzlich an den Bedürfnissen und Möglichkeiten der Teilnehmer. Für die Teilnahme sind eine normale bis gute Kondition sowie Trittfestigkeit ausreichend.

Detail-Programm

Tag 1 (29.09.2018): Ankunft in Prag Hauptbahnhof bis 15.30 Uhr, Transfer zu unserer Unterkunft (ca. 2 Stunden Fahrtzeit vom Hauptbahnhof). Alternativ: Anreise Flughafen Prag bis 14.00 Uhr.

Tag 2 (30.09.2018): Erster Wandertag: Auf unserer ersten Wanderung lernen wir die Umgebung bei einem Rundweg mit etwa 300 Höhenmetern kennen. Wir wandern auf bequemen Wegen durch den Wald sowie entlang der Weißen Elbe (tschechisch: Bílé Labe). Der Fluss entspringt ebenfalls im Riesengebirge und mündet in Spindlermühle in die Elbe. Wir kommen an mehreren Bergbauden vorbei, in denen wir uns stärken können. Streckenlänge ca. 8,5 km.

Tag 3 bis 7 (01. bis 05.10.2018): Aufenthalt im Riesengebirge mit verschiedenen Wandertouren. Folgende Wanderungen stehen auf dem Programm:

Tag 8 (06.10.2018): Nach dem gemeinsamen Frühstück Bustransfer nach Prag Hauptbahnhof bzw. alternativ Prag Flughafen.

Änderungen im Programm aus organisatorischen, wetterbedingten oder anderen Gründen behalten wir uns vor.

Wichtige Informationen

Termin

29.09.2018 bis 06.10.2018

Preis

Preis (inklusive 1:2 Begleitung): 1250,- Euro
Preis (ohne Begleitung): 950,- Euro
Aufpreis Einzelzimmer: 140,- Euro

Die Buchung eines Einzelzimmers ist gegen Aufpreis möglich. Bei Mitnahme eines Führhundes ist eine Einzelzimmerbuchung notwendig.

Einstufung der Reise

Herausforderungscharakter der Aktivitäten: 2 (mittel)
Charakter des Geländes: 2 (mittel)
Kulturelle Aktivitäten: 1 (wenig)
Bewegungsorientierte Aktivitäten: 3 (viel)
Kondition: 2 (mittel)
Trittsicherheit: 2 bis 3 (mittel bis hoch)

Anreise

Die Anreise bis Prag Hauptbahnhof ist nicht in den Leistungen inbegriffen. Treffpunkt Prag Hauptbahnhof bis 15.30 Uhr. Anschließend privater Transfer zur Unterkunft, ca. 2 Stunden. Abreise von Prag Hauptbahnhof ab 12:00 Uhr. Alternative zur Anreise per Bahn besteht die Möglichkeit bis Prag zu fliegen. Die Fluglinie Lufthansa bietet dazu direkte Verbindungen aus Deutschland an, Swizz Air aus der Schweiz. Die Ankunft am Prag Flughafen muss bis 14 Uhr erfolgen, da von dort aus der gemeinsamer Transfer bis zu unserer Unterkunft erfolgt. Abreise vom Flughafen in Prag ab 14.00 Uhr. Am Abreisetag erfolgt der Transfer zum Bahnhof bzw. alternativ zum Flughafen nach dem Frühstück. Sollte die möglichen Flugzeiten stark von den oben genannten Zeiten abweichen, sprechen Sie uns bitte an, damit wir gemeinsam eine Lösung finden.

Leistungen

Im Preis inbegriffen sind:

Bei Buchung mit 1:2 Begleitung:

Nicht im Preis enthalten sind:

zum Seitenanfang