Navigation

Inhalt

Wander- und Kajakreise Vancouver Island

Kanutour im Killarney Provincial Park, Ontario, KanadaKochen und Geniesen am Lagerfeuer in der Wildnis Ontarios

Vorangestellter Kommentar zur Wander- und Kajakreise Vancouver Island:

„In Kanada ist es gesetzlich für Abenteuerveranstalter bzw. Wildnislodges etc. vorgeschrieben, das diese die Teilnehmer Haftungsverzichtserklärungen unterschreiben lassen. Die rechtliche Lage ist komplex und es hat uns letztes Jahr viel Zeit und Energie gekostet, zu erarbeiten wie wir uns richtig verhalten. Als Ergebnis findet Ihr nun die Reisebeschreibung, in der sehr massiv auf Risiken hingewiesen wird (dies schulden wir unserer Aufklärungspflicht!). Zudem mussten wir von Seiten VisionOutdoor e.V. ebenso einen Haftungsverzichtserklärung anfertigen lassen, der bei Aufenthalt auf der Lodge bzw. Teilnahme an den Kajaktouren unterschrieben werden muss. Dieser bezieht sich auf die Leistungen der Lodge bzw. des Kajakveranstalters, für die wir ja nicht haften können. Haftung die auf Verhalten unserer Mitarbeiter (siehe Haftungsverzichtserklärung) zurückzuführen ist, ist davon nicht betroffen. Das alles kann etwas abschreckend wirken. Wir stehen gerne zur Verfügung um die Hintergründe zu erläutern. Wir können nur so den Aufenthalt auf der Lodge und die Kajaktouren anbieten. Wir haben letztes Jahr sehr gute Erfahrungen gemacht und einen einmaligen Aufenthalt auf der Lodge mit allabendlichen Saunabesuchen auf dem Holzsteg mitten in der Wildnis, neben unserem Kajak schwimmenden Seerobben und sehr beeindruckenden Erlebnissen verlebt. Die Lodge ist sehr gepflegt und ordentlich. Sie liegt direkt am bzw. zum Teil über dem Wasser. Außer auf dem Steg sind überall Geländer. Im letzten Jahr haben wir keine Löcher oder Beschädigungen irgendwelcher Art im Gebäude vorgefunden. Die Teilnehmer haben sich gut zurecht gefunden und sicher gefühlt. Der Anbieter der Lodge ist ein seriöser Veranstalter mit Versicherung, der professionell arbeitet.“

Reisebeschreibung

Vancouver Island, die Perle von Kanadas Westen, bietet wilde Strände, urigen Küsten-Regenwald mit riesigen Zedernbäumen und eine an Flora und Fauna reiche Pazifikküste. Die Meeresbrise des Pazifiks lässt einen auftanken und füllt Körper und Geist mit einer erfrischenden Energie! Nicht nur Schwarzbären und Elche sind hier zu Hause, sondern auch Pumas schätzen die Wildheit der einzigartigen Insel, und im Meer tummeln sich aufgrund des Fischreichtums der Küste Seeroben, Fischotter, Killerwale und Blauwale.

Wir erkunden auf dieser Reise auf spannenden Wanderungen und optional buchbaren leichten Seekajak-Ausflügen die Natur dieser an Flora, Fauna und Kultur reichen Insel. Unsere Wanderungen führen uns durch den Regenwald und an einsame Strände. Wir wandern über Wurzeln, entlang spektakulärer Steilküste, unter meterhohen Baumriesen, über Hängebrücken und zu idyllischen Badeseen. Die optional buchbaren Seekajakausflüge führen uns auf stillem geschütztem Gewässer in einsame Buchten und an wilde Stein-Strände.

Unser Aufenthalt ist in 2 Teile aufgeteilt. Die Anreise erfolgt über Vancouver. Von dort brechen wir direkt am nächsten Tag auf zur Westküste von Vancouver Island. Dort beziehen wir unsere erste Unterkunft, das Ressort Point no Pont, ein exklusives Ressort, das direkt am Pazifik und an der "Ecke zur Wildnis" liegt. Die nächsten Tage verbringen wir mit Wanderungen in der Region, die einzigartigen Küsten-Regenwald mit bis zu 100 m hohen Bäumen, Bilderbuch-Sandstrände und pazifischem Meeresreichtum beherbergt. Mal geht es über Wurzeln und eine Hängebrücke zu einem einsamen Strand, dem Mystic Beach, mal wandern wir entlang des Pazifiks an der Steilküste des East Sooke Regional Parks, mal genießen wir einen ausgebauten Wanderweg zu einem Süßwassersee. Eine Brise Meer wird an fast allen Tagen dabei sein und die ein oder andere Wurzel einer Riesenzeder hat sich sicher öfter ihren Weg durch unsere Wanderstrecke gebahnt! Abends entspannen wir am Ressorteigenen Strand oder in den privaten Whirlpools, die in jeder Unterkunft auf der Veranda stehen.

Nach 6 Nächten machen wir uns auf den Weg zur Ostküste von Vancouver Island. Dort setzen wir mit einer kleinen Fähre über zu einer vorgelagerten Insel, Quadra Island. Quadra Island liegt zwischen Vancouver Island und dem Festland von British Columbia, das mit hohen Bergen eine beeindruckende Kulisse bietet. Die Insel ist Teil der Discovery Inseln in der Inside Passage, der Wasserstraße vor der Küste von British Columbia, die sich bis Alaska hochzieht. Zwischen Vancouver Island und dem Festland ist die Inside Passage ca. 30 km breit und beherbergt eine Vielzahl kleinerer und ca. 12 größere Inseln, die Discovery Islands, die zum Teil unbewohnt bzw. sehr dünn besiedelt und mit urigem Regenwald bewachsen sind. Auf Quadra Island leben ca. 4000 Menschen, davon 1000 Ureinwohner.

Auf Quadra Island besteht die Möglichkeit, Seekajaktouren im Rahmen von 2 Tagestouren mit einem externen Anbieter zu unternehmen (Nicht im Preis inbegriffen, optional buchbar). Der Anbieter ist Coast Mountain Expeditions, gleichfalls Besitzer der Discovery Island Wildnislodge. Coast Mountain Expeditions sind Spezialisten für Seekajaktouren in der idyllischen Region, die mit stillem pazifischem Gewässer, zahlreichen Buchten und vielen kleinen Inseln aufwartet. Falls die Option des Kajakfahrens ausgewählt wird, paddeln wir in Zweier-Kajaks auf ruhigem, geschütztem Gewässer von Insel zu Insel, in kleine Buchten oder zu einsamen Sandstränden. Unter uns zieht die bunte Welt der Seesterne, See-Anemonen, Muscheln und Fische vorbei, im Panorama entdecken wir die hohen Berge des Festlands, und an der Küste leuchtet der grüne idyllische Wald, vielleicht begleitet uns eine Seerobe ein Stück - ein Traum. Alternativen zu den Paddelausflügen bzw. an den anderen Tagen unternehmen wir Wanderungen durch den urtümlichen Regenwald auf Quadra Island und im Main Lake Provincial Park. Vielfältiger Regenwald und einsame Idylle erwarten uns!

Es bestehen zwei Möglichkeiten der Unterbringung auf Vancouver Island (siehe nachfolgende Detailbeschreibung). Je nach Buchung der Unterkunft verbringen wir die Zeit auf Quadra Island zum Teil gemeinsam oder in getrennten Kleingruppen, da die beiden Unterkünfte ca. 40 Minuten entfernt voneinander liegen.

Auf dem Rückweg verbringen wir noch 1 Tag in Vancouver. Dort stürzen wir uns in die lebendigen Gassen und erkunden die bunte Vielfalt an Kulturen und Restaurants. Bei Bedarf helfen wir gerne bei der Organisation der Verlängerung der Reise durch einen längeren Stadtaufenthalt in Vancouver.

Natürlich ergänzen wir unsere Wanderausflüge auch mit kleinen kulturellen Erlebnissen, um die Kultur Nordamerikas früher und heute kennenzulernen.

Unterbringung und Verpflegung während unserer Reise:

Unterkunft in Vancouver (Tag 1):
Unser Hotel bei der Ankunft in Vancouver liegt im Stadtteil Richmond, der sich südlich der Innenstadt befindet. Hier wohnen wir in einem kleinen Hotel wenige Blöcke vom Meer entfernt, in ruhigen und grünen Strassen eines normalen Wohnquartiers. In wenigen Schritten sind wir im Garry Point Park, in dem wir nach der Ankunft nochmal ein paar Schritte am Meer entlang gehen können. Zum Hotel gehört ein kleines Restaurant, das wir abends aufsuchen.

Unterkunft in der Sooke Region (Tag 2 bis 8):
Unsere Unterkunft an der Westküste Vancouver Islands liegt außerhalb vom Hafenort Sooke, ca. 1 Stunde nördlich von Victoria. Wir wohnen in mehreren komfortable ausgestatteten Häuschen des Point no Point Ressorts, die so richtige kanadsiche Cabin-Atmosphäre zusammen mit angenehmer Komfortaustattung haben. Das Ressort hat einen eigenen Strandabschnitt mit kleinen Wegen durch den Regenwald und am Ufer zu einem Leuchtturm und einem überdachten Grillhäuschen an einer einsamen Bucht. Hier können wir abends gemütlich am Lagerfeuer sitzen und dem Meer lauschen. Wir sind in Doppelzimmern untergebracht zum Teil mit eigenem Bad/ WC sowie Küche und Terrasse, in manchen Hütten teilen sich 2 Zeimmer ein Bad/ WC. Bei allen Häuschen wartet ein dampfender Whirlpool auf der Terrasse oder im Zimmer, von dem aus wir täglich den vorbeiziehenden Walen lauschen können. Wir verpflegen uns morgens und mittags selber (in den Leistungen inbegriffen), abends besuchen wir ein lokales Restaurant oder kochen gemeinsam bzw. grillen an dem ressorteigenen Grillhaus (nicht in den Leistungen inbegriffen).

Unterkunft auf Quadra Island (Tag 8 bis 13):
Auf Quadra Island besteht die Wahl der Unterkunft: Entweder wird in einem klassischen Hotel in Heriot Bay übernachtet, oder es besteht die Möglichkeit in einer Wildnislodge zu übernachten. Die Übernachtung in der Wildnislodge ist verbunden mit der Unterzeichnung einer Haftungsverzichtserklärung. Die Bezahlung erfolgt direkt mit der Lodge.

Option A: Übernachtung in der Wildnislodge
Die Wildnislodge Discovery Island Lodge auf Quadra Island liegt an der Ostküste der Insel direkt am Wasser bzw. über dem Wasser auf Stelzen, mit direktem Blick auf die Inselwelt und Festland-Berge. Die Wildnislodge wird von der Firma Coast Mountain Expeditions geführt. Die Lodge liegt mitten in der Wildnis und ca. 22 km entfernt von der nächsten Ortschaft. Sie ist umgeben von Meer und dichtem Regenwald und nur durch eine Strasse erreichbar. Der Main Lake Provincial Park liegt wenige Kilometer entfernt von der Lodge im Landesinneren und beherbergt auf 35 Quadratkilometer 6 Inland-Seen und eine vielfältige Wald- und Flusslandschaft. In absolut einsamer Lage fernab der Zivilisation basiert die Energiegewinnung der Lodge auf Sonnen- und Windenergie, um zur Reduzierung der Treibhausgase beizusteuern, aber auch den Besuchern ein absolut unvergessliches Erlebnis von Natur zu ermöglichen. Die Unterbringung erfolgt in einfachen Doppelzimmern, Dusche und WC sind zentral. Die Wildnis-Lodge ist sehr gemütlich. Wir können die einmalige Atmosphäre in dem urigen Holzhaus mit einem gemeinsamen Wohnzimmer und Küche, typisch einer kanadischen Wildnislodge, genießen. Unsere Gastgeber versorgen uns morgens mit Frühstück (im Preis inbegriffen), abends kochen wir in der Unterkunft oder suchen uns ein Restaurant auf der Insel (nicht im Preis inbegriffen). Von den großzügigen Terasse aus können wir manchmal Wale oder Seeroben beobachten. Auf dem direkt anliegenden großen Bootstseg steht ein kleines Sauna-Haus, das wir täglich mit Holz befeuern und nutzen können – zur Erfrischung springen wir in das frische Meerwasser oder legen uns unter den Sternenhimmel auf den Steg! Einmalig! Die Unterkunft ist ordentlich, sehr gepflegt und die Orientierung für blinde Menschen gut möglich. Dennoch müssen wir an dieser Stelle auf folgendes hinweisen: Die Unterkunft ist nicht barrierefrei und nicht auf die Unterbringung von blinden oder sehbehinderten Menschen ausgerichtet. Der Aufenthalt auf der Lodge beinhaltet Risiken wie unten bei der Detailbeschreibung dieser Option genannt. Die genannten Risiken können trotz aller Sorgfalt bei der Reiseplanung und der Betreuung durch die Betreiber und die Reiseleitung aufgrund der vor Ort bestehenden Gegebenheiten nicht ausgeschlossen werden.

Die Buchung und Bezahlung der Wildnis-Lodge erfolgt nicht über VisionOutdoor e.V. sondern separat und direkt an den Betreiber der Lodge. Aufgrund der oben genannten Risiken besteht der Betreiber auf die Unterzeichnung einer umfasssenden Haftungsverzichtserklärung gegenüber der Wildnis-Lodge. Die Wildnis-Lodge nimmt eine Buchung nur unter Abgabe der Haftungsverzichtserklärung an. In der Haftunsgverzichterklärung bestätigt jeder Teilnehmer mit seiner Unterschrift die umfassende Entlassung des Betreibers aus der Haftung für Personen und Sachschäden, die einem Teilnehmer durch Unfälle und sonstige Schadensereignisse in der Lodge widerfahren. Eine Haftung durch VisionOutdoor e.V. kann ebenfalls nicht erfolgen, da Vision Outdoor auf diese Risiken keinen Einfluss hat und es können keine Ansprüche aus jeglichen Haftungsfällen für Personen- oder Sachschäden während des Aufenthalts in der Wildnis Lodge gegen VisionOutdoor geltend gemacht werden! Der Aufenthalt auf der Wildnis-Lodge erfolgt auf eigenes Risiko. Aus diesem Grunde muss bei Aufenthalt auf der Wildnislodge ebenso eine Haftungsverzichtserklärung von VisionOutdoor e.V. bezogen auf die Leistungen der Wildnislodge unterschrieben werden.

Option B: Übernachtung im Hotel
Alternativ zur Wildnis-Lodge kann für den Aufenthalt auf Quadra Island die Übernachtung im Heriot Bay Inn erfolgen. Das Heriot Bay Inn ist ein kleines Hotel mit Restaurant und Pub in der Heriot Bay. Die kleine Gemeinde Heriot Bay liegt ebenso an der Ostküste von Quadra Island ca. 40 Minuten von der Wildnislodge entfernt mit einem kleinen Hafen mit Fährhafen und mehreren kleinen Geschäften. Die Übernachtung erfolgt in Zweibettzimmern mit eigenem Dusche/ WC. Die komplette (Frühstück und Abendessen) Verpflegung erfolgt über das Restaurant oder andere Restaurants auf der Insel (nicht im Preis inbegriffen).

Bei Unterbringung im Heriot Bay Inn besteht weiterhin die Option, an den Kajaktouren von Coast Mountain Expeditions teilzunehmen, allerdings verbunden mit längeren Fahrzeit (ca. 40 Minuten eine Strecke), die Unterzeichnung der Haftungsverzichtserklärung muss hier ebenso erfolgen. Wanderungen finden dann entweder gemeinsam oder in getrennten Kleingruppen statt.

Unterkunft in Vancouver (Tag 14):
Unser Hotel auf der Rückreise liegt zentral mitten in Downtown Vancouver, in der Nähe der englischen Bucht. In wenigen Minuten sind wir im städtischen Trubel, aber wir können auch am Strand bis zum Stanley Park spazieren und so die Natur noch mal genießen. Wir sind in Zweibettzimmern mit eigenem Bad/ WC untergebracht. In Vancouver frühstücken wir morgens im Restaurant des Hotels oder einem benachbarten Restaurant (nicht im Preis inbegriffen). Abends nutzen wir die Restaurant-Infrastruktur für unsere Verpflegung (nicht im Preis inbegriffen).

Optionale Seekajaktouren
Während unseres Aufenthaltes auf Quadra Island besteht die Option, mit Coast Mountain Expeditions, dem Betreiber der Wildnislodge, das Seekajakfahren zu erlernen und auf 2 Tagesausflügen mit dem Seekajak die faszinierende Landschaft zu entdecken. Seekajaks sind ähnlich wie normale Kajaks, nur stabiler und schnittiger gebaut. Es sind keine Paddelerfahrungen notwendig. Wir erhalten vor Ort eine Einführung in die Techniken des Kajakfahrens und bekommen auch auf den Paddeltouren wenn nötig weitere Lektionen. Es sitzt jeweils ein Begleiter von uns oder von Coast Mountain Expeditions mit einem blinden Teilnehmer im Boot. Kajakfahren kann in kürzester Zeit erlernt werden, die Teilnahme ist also auch für Anfänger geeignet. Bei Buchung der Option der Seekajaktouren werden 2 Tagestouren durchgeführt. Die Seekajaktouren werden von zertifizierten Tourenleitern von Coast Mountain Expeditions durchgeführt. Zusätzlich organisiert Coast Mountain Expeditions weitere Begleitpersonen. Coast Mountain Expeditions garantiert je einen zertifizierten Tourenleiter (Guide) pro 5 Teilnehmer. Die Zertifikation bezeichnet eine Paddle Canada Level 2 oder höhere Ausbildung und/ oder eine Zertfizierung durch die Seekajak Guide Allianz von British Columbia (Sea Kayak Guides Alliance of BC/ SKGABC) oder Tagesguide (DayGuide) Zertifizierung.

Die Kajaktouren sind sind nicht speziell auf blinde und sehbehinderte Menschen ausgerichtet. Sie beinhalten Risiken wie unten bei der Detailbeschreibung dieser Option genannt. Das Kajakfahren ist optional und die Buchung und Bezahlung erfolgt direkt an den Veranstalter. Die Bezahlung erfolgt direkt mit dem Veranstalter. Die Buchung der Kajaktouren ist aufgrund der bestehenden Risiken verbunden mit der Unterzeichnung einer Haftungsverzichtserklärung gegenüber dem örtlichen Veranstalter. In der vor Ort abzugebenden Haftungsverzichterklärung bestätigt jeder Teilnehmer mit seiner Unterschrift die Entlassung des örtlichen Anbieters aus der Haftung für sämtliche Personen- und Sachschäden aus der Teilnahme an der Kajaktour vor Ort . Eine Haftung durch VisionOutdoor e.V. ist ebenfalls ausgeschlossen, da wir auf diese Risiken keinen Einfluss haben und es können keine Ansprüche aus jeglichen Haftungsfällen für Personen- oder Sachschäden in Verbindung mit der Kajaktour gegenüber VisionOutdoor geltend gemacht werden! Die Teilnahme an den Kajakausflügen erfolgt auf eigenes Risiko. Aus diesem Grunde muss bei Buchung der Kajaktouren ebenso eine Haftungsverzichtserklärung von VisionOutdoor e.V. bezogen auf die Leistungen des Kajakanbieters unterschrieben werden.

Die Tour orientiert sich grundsätzlich an den Bedürfnissen und Möglichkeiten der Teilnehmer. Flexibilität und Bereitschaft zur gegenseitigen Unterstützung sind hilfreich für das Gelingen der Tour. Für die Teilnahme ist eine normale Kondition ausreichend.

Detail-Programm

Tag 1: Ankunft in Vancouver um ca. 16 Uhr. Transfer ins Hotel in Richmond. Spaziergang am meer und zum kleinen Hafen. Abendessen im hoteleigenen Restaurant

Tag 2: Transfer nach Vancouver Island (Fährfahrt von Tsawassen nach Swartz Bay ca. 1,5 Stunden, anschließend Transfer mit dem Kleinbus nach Sooke, ca. 1 Stunde)

Tag 3 bis 7: Aufenthalt an der Westküste von Vancouver Island am Juan de Fuca Strait. Folgende Aktivitäten stehen u.a. auf dem Programm:

Tag 8: Transfer nach Quadra Island an der Ostküste von Vancouver Island (Fahrzeit ca. 3 Stunden plus kurze Fährfahrt von Campbell River). Auf dem Weg Besuch der Stadt Duncan, die für ihre vielen Totempfähle bekannt ist. Ankunft auf Quadra Island am frühen Abend.

Tag 8 bis 13: Aufenthalt auf Quadra Island, Weiteres Programm evtl in geteilter Gruppe, falls verschiedene Unterkünfte gewählt wurden. Folgende Aktivitäten stehen auf dem Programm:

Tag 14: Fahrt und Fährfahrt nach Vancouver. Evtl. kleiner Rundgang durch die lebendigen Gassen an der English Bay. Gemütliches Abschiedsessen.

Tag 15: Besuch der Künstlerinsel Granville Island. Abschied und Rückflug am späten Nachmittag.

Änderungen im Programm aus organisatorischen, wetterbedingten oder anderen Gründen behalten wir uns vor.

Wir haben mit den Aufenhalt in Vancouver kurz gehalten, um den Fokus auf Eindrücke der reichhaltigen Naturerlebnis zu legen. Wer gerne länger in Vancouver bleiben möchte, um sich länger Zeit für diese lebendige Stadt zu nehmen, kann uns gerne ansprechen. Eine Verlängerung im Hotel ist möglich und wir können unsere Begleitpersonen individuell ansprechen, Verlängerungstage zu begleiten.

Wichtige Informationen

Termin

04.09.2017 bis 18.09.2017
(Ankunft in Deutschland am 19.09.2017)

Preis

Preis (inklusive 1:2 Begleitung): 2670,- Euro
Preis (ohne Begleitung): 1850,- Euro
Achtung: Die oben genannten Preis sind ohne die Übernachtungspreise auf Quadra Island, da zunächst eine Entscheidung für die Unterkunft getroffen werden muss. Die Zahlung der Wildnislodge würde direkt mit dem Veranstalter erfolgen. Bei Wahl des Hotels in Heriot Bay würde die Zahlung des Hotels nachträglich in die Gesamtrechnung eingerechnet werden.

Die Buchung eines Einzelzimmers ist auf Vancouver Island nur evtl. gegen vorherige Absprache möglich, da die Unterkünfte sehr klein sind. Preise und Verfügbarkeit bitte anfragen. Die Buchung eines Einzelzimmers in den Hotels in Vancouver ist nach Vorabsprache möglich.

Einstufung der Reise

Herausforderungscharakter der Aktivitäten: 2 bis 3 (mittel bis anspruchsvoll)
Charakter des Geländes: 2 (mittel)
Kulturelle Aktivitäten: 2 (mittel)
Bewegungsorientierte Aktivitäten: 3 (viel)
Kondition: 2 (mittel)
Trittsicherheit: 2 bis 3 (mittel bis anspruchsvoll)

Anreise

Die An- und Abreise ist nicht in den Leistungen inbegriffen. Unsere Termine knüpfen an Flugtermine von Condor an, die von verschiedenen Flughäfen nach Vancouver fliegen. Ankunft ist in Vancouver am 04.09.2017 am Nachmittag. Abreise ist am 18.9.2017 gegen 17 Uhr, Ankunft in Deutschland am 19.09.2017 gegen Mittag. Weichen die Flugzeiten der Teilnehmer sehr stark von den oben genannten An- und Abreisezeiten ab, ist ein separater Transfer zur Unterkunft möglich, allerdings sind diese Kosten nicht im Preis inbegriffen. Wir stehen gerne für weitere Auskünfte oder Hilfe bei der Organisation der Anreise zur Seite.

Leistungen

Im Preis inbegriffen sind:

Bei Buchung mit 1:2 Begleitung sind zusätzlich inbegriffen:

Nicht im Preis enthalten sind:

Extra gebucht wird:

Unterkunft auf Quadra Island:

Option A: Übernachtung in der Wildnislodge inklusive der geführten Kajaktouren Leistungen:

Zusätzlich organisiert Coast Mountain Expeditions weitere Begleitpersonen. Coast Mountain Expeditions garantiert je einen zertifizierten Tourenleiter (Guide) pro 5 Teilnehmer. Die Zertifikation bezeichnet eine Paddle Canada Level 2 oder höhere Ausbildung und/ oder eine Zertfizierung durch die Seekajak Guide Allianz von British Columbia (Sea Kayak Guides Alliance of BC/ SKGABC) oder Tagesguide (DayGuide) Zertifizierung.

Preis: 796,95 CAD (ca. 558 Euro)

Die Unterkunft ist nicht barrierefrei und nicht auf die Unterbringung von blinden oder sehbehinderten Menschen ausgerichtet. Der Aufenthalt auf der Lodge beinhaltet Risiken wie:

Die Kajaktouren sind sind nicht speziell auf blinde und sehbehinderte Menschen ausgerichtet. Sie beinhalten Risiken wie:

Die Buchung und Bezahlung der Wildnis-Lodge und der Kajaktouren erfolgt separat und ist aufgrund der oben genannten Risiken mit der Unterzeichnung einer umfasssenden Haftungsverzichtserklärung gegenüber der Wildnis-Lodge verbunden. Diese ist in Kanada bei der Buchung von geführten Wildnis-Programmen oder auch Wildnisaufenthalten obligatorisch und vom Gesetzgeber vorgeschrieben. In der Verzichtserklärung unterzeichnet der Teilnehmer, dass er auf eigene Verantwortung an dem Programm teilnimmt bzw. in der Unterkunft übernachtet und auf die Geltendmachung sämtlicher Personen- oder Sachschäden, die sich während der Übernachtung in der Lodge oder während der Kajaktouren ergeben, verzichtet. Ohne die Unterzeichnung des Waivers/ der Haftungsverzichtserklärung ist der Aufenthalt auf der Lodge und die Teilnahme an den Kajaktouren leider nicht möglich. Eine Haftung durch VisionOutdoor e.V. kann nicht erfolgen und es können keine Ansprüche aus jeglichen Haftungsfällen für Schäden während des Aufenthalts in der Wildnis Lodge oder bei der Teilnahme an den Kajaktouren geltend gemacht werden! Der Aufenthalt auf der Wildnis-Lodge und die Teilnahme an den Kajaktouren erfolgt auf eigenes Risiko. Aus diesem Grunde muss bei Aufenthalt auf der Wildnislodge und Buchung der Kajaktouren ebenso eine Haftungsverzichtserklärung von VisionOutdoor e.V. bezogen auf die Leistungen der Wildnislodge unterschrieben werden.

Die Bezahlung erfolgt direkt mit der Coast Mountain Expedition/ den Betreiber der Discovery Island Lodge. Nach der Anmeldung zu der Reise vermitteln wir Namen und Adressen der Teilnehmer an Coast Mountain Expedition, und Coast Mountain Expedition schickt eine separate Rechnung an jeden Teilnehmer.

Option B: Übernachtung im Heriot Bay Inn

Aufenthalt mit 6 Übernachtungen in Doppelzimmern mit eigenem Bad/ WC im Heriot Bay Inn, Quadra Island, ohne Frühstück/ Verpflegung.

Preis: 420 CAD (ca. 300,00,- Euro)

Bei Buchung mit 1:2 Begleitung zusätzlich: 75,- Euro (Mehrkosten für die Verpflegung der Begleitperson im Restaurant)

Bei Wahl dieser Option erfolgt die Abrechnung über VisionOutdoor e.V.

Sollte bei Buchung des Hotels die Teilnahme an den Kajaktouren erwünscht sein, sprecht uns bitte für den seperaten Preis an.

zum Seitenanfang